Kinder unter 8 Jahren

Spiele für den Klara-Franke-Spielplatz

Träger: 
Quartiersmanagement Moabit Ost
Handlungsfeld: 
Stadt
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Eigene Recherchen
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Angebot richtet sich an Kinder auf dem Klara-Franke-Spielplatz in Moabit-Ost. Zielsetzung ist es, Kinder zu sportlichen Aktivitäten anzuregen und Möglichkeiten zum Aggressionsabbau zu schaffen.
Aktivitäten: 
Dazu wurden Spielmaterial und Betreuer/innen für den Clara-Franke-Spielplatz im Gebiet des Quartiersmanagements Moabit-Ost finanziert.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Tina Hilbert, Quartiersmanagement Moabit-Ost, UrbanPlan GmbH, Wilsnacker Straße 34, 10559 Berlin, 030/93492225
214-0067

Familienstärkung auf dem Bauspielplatz

Träger: 
Trialog e.V.
Handlungsfeld: 
Stadt
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Eigene Recherchen
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das niedrigschwellige Präventionsangebot richtet sich Kinder ab fünf Jahren und deren Eltern auf dem Bauspielplatz im Gebiet des Spandauer Quartiersmanagements Falkenhagener Feld West. Zielsetzungen sind die Stärkung der Aufmerksamkeit und des Selbstbewusstseins der Kinder, die Aktivierung der Eltern sowie die Prävention von Gewalt an Kindern.
Aktivitäten: 
Der Bauspielplatz bietet Kindern verschiedene Spielmöglichkeiten und bildet einen wichtigen Treffpunkt für Eltern. In diesem Rahmen wird ein niedrigschwelliges Unterstützungsangebot umgesetzt.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Anke Köhler, Trialog e.V., Posthausweg 5, 13589 Berlin, 030/36758261
214-0075

Projektmittel für Schulen

Träger: 
Förderverein Freunde der Paavo-Nurmi-Grundschule e.V.
Handlungsfeld: 
Schule
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Eigene Recherchen
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Im Verantwortungsbereich des Quartiersmanagements Marzahn Nordwest konnte das Angebot für die acht Schulen des Gebietes eingerichtet werden. Ziele sind, Eltern zur Mitarbeit und Teilhabe am Schulleben zu aktivieren, Schlüsselkompetenzen der Kinder und Jugendlichen zu stärken und Konfliktbewältigungsstrategien zu fördern.
Aktivitäten: 
Dazu wurden ein Gemeinschaftsprojekt aller interessierten Schulen und schulinterne Projekte umgesetzt, die gemeinsam von Lehrer/innen, Eltern und der Schulleitung entwickelt wurden.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Frau Schroedter, Förderverein Freunde der Paavo-Nurmi-Grundschule e.V., Schorfheidestraße 42, 12689 Berlin, 030/9320057
214-0082

Soziale Kompetenztrainings/Soziales Lernen an Schulen

Träger: 
Verschiedene Träger, z.T. im Rahmen von Schulstationen sowie von Jugendsozialarbeit an Schulen
Handlungsfeld: 
Schule
Verbreitung: 
Programm oder Serie
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Mitte, Bezirksamt Reinickendorf
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Die Trainings richten sich an Schüler/innen von Grund- und weiterführenden Schulen. Zu den Zielsetzungen zählen u.a. die Stärkung sozialer und kommunikativer Kompetenzen, der Kooperation, der Selbst- und Fremdwahrnehmung sowie das Erarbeiten gewaltfreier Konfliktlösungen. Die Trainings richten sich je nach Bedarf an die ganze Klasse oder im Rahmen sozialer Kleingruppen an ausgewählte Schüler/innen.
Aktivitäten: 
Dazu werden u.a. erfahrungsorienterte Übungen und Rollenspiele umgesetzt. Dabei wird sowohl in geschlechtergetrennten als auch in gemischtgeschlechtlichen Gruppen gearbeitet.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Verschiedene, z.B. Astrid Walter, Schulstation an der Bolle-Schule, Waldenserstraße 20/21 10551 Berlin, 030/397457817, Elke Wedepohl, Schulstation Kolumbus-Grundschule, Büchsenweg 23a, 13409 Berlin, 030/49851457
214-0001

Klassencoach

Träger: 
Jugendwerk Aufbau Ost JaO gGmbH
Handlungsfeld: 
Stadt
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Angebot richtet sich an Schüler/innen und pädagogische Fachkräfte der Grundschulen im QM-Gebiet Marzahn Nord-West, das durch eine schwache Sozialstruktur gekennzeichnet ist. Ziele sind die Stärkung der Schule als „Wohlfühlort", der sozial kompetente Umgang der Schüler/innen, die Stärkung ihrer Konfliktlösungsstrategien, die Zusammenarbeit der Eltern mit dem pädagogischen Personal und die Kooperation der beteiligten Schulen.
Aktivitäten: 
Das Projekt wird in Kooperation zwischen dem Jugendamt Marzahn-Hellersdorf, dem Quartiersmanagement Marzahn Nord-West, den dortigen Grundschulen und dem Jugendwerk Aufbau Ost JaO gGmbH umgesetzt. Mit dem Angebot werden Schüler/innen, pädagogisches Personal und Eltern an drei Grundschulen gezielt unterstützt. Die Schüler/innen von drei Klassen erhalten u.a. eine wöchentliche Unterrichtsstunde zum sozialen Lernen. Die pädagogischen Mitarbeiter/innen werden zum Umgang mit bestimmten Schüler/innen und Lehrer/innen beraten. Sie erhalten zudem Möglichkeiten zur Fortbildung und zum fachlichen Austausch mit Kolleg/innen der benachbarten Schulen. Den Eltern werden gezielt Elterngespräche angeboten.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
BenJamin Kieslich, Jugendwerk Aufbau Ost JaO gGmbH, Nossener Straße 87-89, 12627 Berlin, 030/9928860
214-0030

Lichtergalerie

Träger: 
Aufwind e.V.
Handlungsfeld: 
Integration und Migration
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Reinickendorf
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
An dem Projekt beteiligten sich Kinder und Jugendliche aus Flüchtlingsunterkünften in Reinickendorf. Ziel ist die Stärkung von Wertschätzung und Respekt gegenüber Flüchtlingen. Die Aktion wurde u.a. durch die Giuseppe-Marcone-Stiftung unterstützt und erinnerte somit an Guiseppe Marcone, der 2011 am Kaiserdamm zu Tode gehetzt wurde.
Aktivitäten: 
Unter künstlerischer Begleitung erstellten sie Leuchtkörper zu den Themen Herkunft, Identität, Entwicklung und präsentierten sie an fünf Orten im Kiez.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Sabine Hermann Rosenthal, Aufwind e.V., Vierwaldstätter Weg 7, 13407 Berlin, 030/319891200
214-0043

FAUSTLOS

Träger: 
Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft
Handlungsfeld: 
Schule
Verbreitung: 
Programm oder Serie
Gemeldet durch: 
Eigene Recherchen
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Programm richtet sich an Kindergärten und Schulen mit dem Ziel der Gewaltprävention durch die Förderung von sozial-emotionalen Kompetenzen.
Aktivitäten: 
Dazu werden Pädagog/innen in eintägigen Fortbildungen zum pädagogischen Konzept geschult. Voraussetzung für die Umsetzung des Konzepts ist ein Curriculum, das über mehrere Jahre mit den Kindern und Jugendlichen umgesetzt wird.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Heidelberger PräventionsZentrum, Keplerstraße 1, 69120 Heidelberg, 06221/914422
213-0271

Ringen statt Raufen

Träger: 
Abdurrahim Camillo Dottermusch
Handlungsfeld: 
Sport
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Neukölln
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Angebot richtet sich an Grundschüler/innen der dritten bis sechsten Klasse an drei Grundschulen in Neukölln im Rahmen des Quartiersmanagements. Ziele sind Gesundheitserziehung und Stärkung des Körperbewusstseins sowie die Vermittlung sozialer Kompetenzen, z.B. das Einhalten von Regeln, Teamfähigkeit und der Umgang mit Aggresssionen.
Aktivitäten: 
Der Kurs findet wöchentlich über mindestens ein SchulJahr statt. In den Trainingseinheiten wird Wert auf einen gemeinsamen Anfang gelegt. Die Kinder werden auf saubere Hände und Fingernägel angesprochen. Es werden Regeln vereinbart und der Umgang mit Regelverstößen besprochen. Zudem werden Sportübungen und Kämpfe durchgeführt.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Abdurrahim Camil Dottermusch, New Faces c/o Archiv der Jugendkulturen e.V., Fidicinstraße 3, 10965 Berlin, 030/6942934
213-0221

Judo am Hort der Löwenzahn-Schule

Träger: 
Förderverein der Löwenzahn-Schule
Handlungsfeld: 
Sport
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Neukölln
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Zielgruppe sind Grundschüler/innen der ersten bis fünften Klasse der Löwenzahngrundschule in Neukölln, die aus vielfältigen Herkunftsfamilien kommen. Die Kinder sollen lernen, dass Gewalt keine Lösung für Konflikte darstellt, sowie Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein entwickeln.
Aktivitäten: 
Im Rahmen des Judotrainings wird Wert auf Teamarbeit und die Wahrnehmung der eigenen Stärken und Schwächen gelegt.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Utta Hoppe, Löwenzahn-Schule, Drorystraße 3, 12055 Berlin, 030/68390500
213-0225

Schulpsycholog/innen für Gewaltprävention und Krisenintervention

Träger: 
Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft
Handlungsfeld: 
Schule
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Eigene Recherchen
Einzugsbereich: 
Bezirk
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Ziel der Arbeit der Schulpsycholog/innen für Gewaltprävention und Krisenintervention ist es, Schulen in Fragen der Gewaltprävention und Krisenintervention zu beraten und zu unterstützen. Zielgruppen sind Schulleitungen, Lehrer/innen, andere pädagogische Fachkräfte, Eltern und Schüler/innen.
Aktivitäten: 
In jedem schulpsychologischen Beratungszentrum ist mindestens eine Schulpsychologin oder ein Schulpsychologe für Gewaltprävention und Krisenintervention tätig. Die schülerzentrierte Beratung bezieht sich auf die individuelle Verhaltensebene, die Systemberatung auf die Organisations- und Personalentwicklung. Die Schulen werden bei der Entwicklung und Verankerung von Maßnahmen zur Prävention von Gewalt und Krisen beraten sowie im Falle akuter Krisen und Notfälle unterstützt.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Gewaltprävention in der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Bernhard-Weiß-Straße 6, 10178 Berlin, 030/902276320
213-0257

Seiten

Subscribe to Kinder unter 8 Jahren