8- bis unter 14- Jährige

Bezirkliche Kiezorientierte Gewalt-und Kriminalitätsprävention Team Treptow-Köpenick

Träger: 
Gangway e.V.; Bezirksamt Treptow-Köpenick
Handlungsfeld: 
Kinder- und Jugendhilfe
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Landeskommission Berlin gegen Gewalt
Einzugsbereich: 
Bezirk
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Zielgruppe sind Kinder und Jugendliche aus dem Bezirk Treptow-Köpenick. Die Förderung erfolgt im Rahmen der kiezorientierten Gewaltprävention.
Aktivitäten: 
Drei Maßnahmen der allgemeinen und speziellen Gewaltprävention im Bezirk: 1. Ausbau von Angeboten aufsuchender Sozialarbeit zur frühzeitigen und flächendeckenden Bearbeitung von Gewalt- und Kriminalitätsbelastungen in den Sozialräumen. 2. Verstetigung der Arbeit des Präventionsrates im Bezirk. 3. Umsetzung spezieller Angebote der Gewaltprävention in der Kinder- und Jugendarbeit im Rahmen eines Forums mit Akteuren, Organisationen und Einrichtungen im gesamten Bezirk, wie z. B. Anti-Gewalt- und Kompetenztrainings.
umgesetzt im Jahr: 
218-0032

Jugendamt in Kooperation mit dem Kinder- und Jugendparlament -Workshops zur Gewaltprävention aus der Sicht von Kindern und Jugendlichen

Träger: 
KJP; Jugendamt; Outreach gGmbH
Handlungsfeld: 
Kinder- und Jugendhilfe
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Landeskommission Berlin gegen Gewalt
Einzugsbereich: 
Bezirk
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Zielgruppe sind Kinder und Jugendliche aus dem Bezirk Tempelhof-Schöneberg. Die Förderung erfolgt im Rahmen der kiezorientierten Gewaltprävention.
Aktivitäten: 
Workshops, ggf. Barcamps oder andere Formate zu Gewaltwahrnehmungen und Gewalterfahrungen von Kindern und Jugendlichen im öffentlichen Raum, unter Einbezug der Sichtweisen und Ängste der teilnehmenden Kinder und Jugendlichen aus dem Kinder- und Jugendparlament Tempelhof-Schöneberg, partizipative Strategieentwicklung.
umgesetzt im Jahr: 
218-0030

Präventionsteam Schöneberg-Nord

Träger: 
Outreach gGmbH
Handlungsfeld: 
Stadt
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Landeskommission Berlin gegen Gewalt
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Zielgruppe sind Anwohner/innen in der Bezirksregion Schöneberg Nord (Schwerpunkt Großgörschenstraße), insbesondere Kinder und Jugendliche. Die Förderung erfolgt im Rahmen der kiezorientierten Gewaltprävention.
Aktivitäten: 
Streetwork, alternative Freizeitgestaltung, regelmäßige Spiel- und Platzbelebungsaktionen, Netzwerkarbeit, Workshops und Wissensvermittlung zum Thema Suchtprävention und Drogen für Anwohnerinnen und Anwohner, insbesondere Kinder und Jugendliche.
umgesetzt im Jahr: 
218-0028

Offene Familienwohnung für Kinder im Grundschulalter

Träger: 
Casablanca gGmbh
Handlungsfeld: 
Stadt
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Landeskommission Berlin gegen Gewalt
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Zielgruppe sind Familien mit Kindern zwischen 6 und 12 Jahren. Die Förderung erfolgt im Rahmen der kiezorientierten Gewaltprävention.
Aktivitäten: 
Zentraler Treffpunkt mit Spiel- und Beratungsangeboten für die Bewohnerinnen und Bewohner des Hochhausareals Falkenhagener Feld, insbesondere für Familien mit Kindern zwischen 6 und 12 Jahren.
umgesetzt im Jahr: 
218-0026

„Aufsuchende und begleitende Arbeit mit Sinti- und Roma-Familien"

Träger: 
Südost Europa Kultur e.V.
Handlungsfeld: 
Stadt
Integration und Migration
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Landeskommission Berlin gegen Gewalt
Einzugsbereich: 
Bezirk
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Zielgruppe sind Sinti- und Roma-Familien, insbesondere im Wohnhaus Brunsbütteler Damm 90 in Spandau. Die Förderung erfolgt im Rahmen der kiezorentieren Gewaltprävention.
Aktivitäten: 
Um Vertrauen bei der Zielgruppe der Sinti- und Roma-Familien aufzubauen, bessere Anbindung der Zielgruppe an die Regeldienste zu erhalten und auch die medizinische Versorgung zu gewährleisten, wird insbesondere im Wohnhaus Brunsbütteler Damm 90 aufsuchende familienorientierte muttersprachliche Sozialarbeit zur Gewalt- und Kriminalitätsprävention durchgeführt. Ein weiteres Ziel ist die Reduzierung und Vermeidung von Delinquenz.
umgesetzt im Jahr: 
218-0025

"Auf die Plätze!"

Träger: 
Outreach gGmbH; MaDonna Mädchenkult.Ur e.V.; DGB-Jugendbildungsstätte
Handlungsfeld: 
Arbeit mit Jugendlichen nach Straffälligkeit
Kinder- und Jugendhilfe
Stadt
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Landeskommission Berlin gegen Gewalt
Einzugsbereich: 
Bezirk
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Zielgruppe sind Kinder und Jugendliche mit kriminellem Hintergrund in Banden oder gefährdete Jugendliche solcher Bandenstrukturen. Die Förderung erfolgt im Rahmen der kiezorientierten Gewaltprävention.
Aktivitäten: 
Bei diesem Projekt handelt es sich um eine Intervention, mobile Maßnahmen und Vermittlung von sozialen Kompetenzen gegenüber Kindern und Jugendlichen, die Gewaltstraftaten in bandenmäßiger Erscheinungsform durchführen oder gefährdet sind, in diese Bandenstrukturen abzugleiten. Ausgerichtet ist das Projekt auf zwei Plätzen im Bereich des sogenannten Flughafenkiezes. Das Projekt beinhaltet drei Säulen: 1) „Spielplatz für Alle!“ sind Eltern-Cafés, Elternaktivierung, Spielplatz wieder für alle nutzbar machen, geschlechterreflektierte Arbeit mit Jungen und Mädchen. 2) „Boddin-Power-Play“ sind Platzspiele an den Wochenenden, die durch Elternarbeit, niederschwellige Gewaltprävention, Vermittlung sozialer Kompetenzen begleitet werden. 3) „Raus aus Neukölln“. In einer Bildungsstätte außerhalb Berlins werden Themen wie soziale Kompetenzen, alternative Konfliktlösungsstrategien, Cyber-Mobbing etc. bearbeitet. Sie werden mit den Kooperationspartnern Polizei, Jugendgerichthilfe, Quartiersmanagement Flughafenstraße, Streetworkern, Gewerbetreibenden, Anwohnern, Kinder- und Jugendzentren, etc. umgesetzt.
umgesetzt im Jahr: 
218-0020

Projektarbeit mit Kindern, Jugendlichen, Eltern im Rahmen der kiezorientierten Gewaltprävention

Träger: 
Helliwood media im fjs e.V.; Kids & Co e.V; pad gGmbH; starke Familie e.V
Handlungsfeld: 
Schule
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Landeskommission Berlin gegen Gewalt
Einzugsbereich: 
Bezirk
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Zielgruppe sind Kinder, Jugendliche und Eltern an Schulen in Marzahn-Hellersdorf. Die Förderung erfolgt im Rahmen der kiezorientierten Gewaltprävention.
Aktivitäten: 
Projektarbeit mit Kindern, Jugendlichen und Eltern an Schulen u.a. zum Thema Cybermobbing, die Einrichtung eines Väterprojekts und die Weiterführung von Elternberatung (insbes. mit Peter-Pan-Grundschule), sowie weitere schulische Maßnahmen (Gewaltprävention, Krisenbewältigung, Teamentwicklung, u.ä.).
umgesetzt im Jahr: 
218-0019

Antigewalttrainings in der Jugendfreizeiteinrichtung "Orange Flip"

Träger: 
JuHu Orange Flip
Handlungsfeld: 
Kinder- und Jugendhilfe
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Landeskommission Berlin gegen Gewalt
Einzugsbereich: 
Bezirk
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Zielgruppe sind Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 10 und 16 Jahren aus Lichtenberg. Die Förderung erfolgt im Rahmen der kiezorientierten Gewaltprävention.
Aktivitäten: 
Für Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 10 und 16 Jahren wird in der Jugendfreizeiteinrichtung Orange Flip ein Antigewalttrainingskurs angeboten, in welchem sie lernen, sich gewaltfrei in Konflikte zu begeben, Lösungsstrategien in der Gruppe zu entwickeln, mehr Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen zu erlangen und Zielvereinbarungen mit dem Trainer zu treffen.
umgesetzt im Jahr: 
218-0012

“Smart User Peer2Peer”

Träger: 
Inocent & Danger
Handlungsfeld: 
Kinder- und Jugendhilfe
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Landeskommission Berlin gegen Gewalt
Einzugsbereich: 
Bezirk
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Zielgruppe sind Kinder und Jugendliche aus Lichtenberg, die über das Thema Cybergrooming aufgeklärt werden. Die Förderung erfolgt im Rahmen der kiezorientierten Gewaltprävention.
Aktivitäten: 
Projekt für Kinder und Jugendliche zum Thema Cybergrooming.
umgesetzt im Jahr: 
218-0014

Coolness Training für Kinder und Jugendliche an Lichtenberger Schulen

Träger: 
Caritas
Handlungsfeld: 
Schule
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Landeskommission Berlin gegen Gewalt
Einzugsbereich: 
Bezirk
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Zielgruppe sind Schüler/innen Lichtenberger Schulen. Die Förderung erfolgt im Rahmen der kiezorientierten Gewaltprävention.
Aktivitäten: 
Durch gewaltpräventive Arbeit in Form von Coolnesstrainings mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen erfahren diese, in konfliktbeladenden Situationen Souveränität und Gelassenheit zu entwickeln. Zudem werden die Teilnehmenden mit ihren Fehlverhalten konfrontiert, wobei anschließend gemeinsame Ziele und Handlungsmöglichkeiten für die weitere Zukunft erarbeitet werden.
umgesetzt im Jahr: 
218-0012

Seiten

Subscribe to 8- bis unter 14- Jährige