14- bis unter 18- Jährige

Gewaltpräventive Angebote der Jugendarbeit mit dem Schwerpunkt Sport

Träger: 
Jugendamt Charlottenburg-Wilmersdorf
Handlungsfeld: 
Sport
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Die Angebote richten sich an Jugendliche und Heranwachsende. Das Hallenkick von 20 bis 24 Uhr wird überwiegend von männlichen Teilnehmern genutzt. Zu den Zielen der Sportangebote zählen Freude und Spaß an der Bewegung in einem toleranten und fairen Rahmen, Verlieren und Gewinnen sowie Fairness und Respekt gegenüber der gegnerischen Gruppe erlernen. Das Angebot Sport in der Freizeit zielt insbesondere auf ein drogen- und gewaltfreies Leben durch sportliche Betätigung, das Erkennen von eigenen Stärken und Schwächen und die Förderung des Selbstbewusstseins.
Aktivitäten: 
Dazu zählen z.B. das regelmäßige Angebot „Hallenkick", d.h. ein offenes Hallenfußballturnier, das Angebot „Sport in der Freizeit sowie jährliche überregionale Fußball- und Tischtennisturniere.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Guido Wank-Gömüsay, Haus der Jugend Anne Frank, Mecklenburgische Straße15 10713 Berlin, 030/83223651
214-0020

Erwachsen werden mit der Phönixzeit

Träger: 
Manne e.V.-Information, Bildung, Beratung für Jungen und Männer
Handlungsfeld: 
Kinder- und Jugendhilfe
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf
Einzugsbereich: 
Bezirk
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Über das Mehrgenerationenhaus Phönix in Steglitz-Zehlendorf kann das kostenpflichtige Angebot des Trägers Manne e.V. gebucht werden. Darin werden 13- bis 15-jährige Jungen im Übergangsprozess vom Kind zum jungen Mann bei der Gestaltung ihres eigenen Lebensentwurfes unterstützt und begleitet.
Aktivitäten: 
In neun Veranstaltungen, die sich über acht Monate erstrecken, werden Themen wie der Umgang mit dem Körper, Liebe, Unsicherheit Aggressionen, Freundschaft und Selbstbehauptung thematisiert. Höhepunkt bildet eine mehrtägige Veranstaltung in der Natur.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Timm Lehmann, Mehrgenerationenhaus Phoenix, Mittelhof e.V., Teltower Damm 228, 14167 Berlin, 030/3084509247
214-0021

Antigewaltprojekt „Strahl doch mal Ruhe aus"

Träger: 
Streetworkprojekt Hellersdorf in Trägerschaft des Fördervereins für Jugend und Sozialarbeit FJS e.V.
Handlungsfeld: 
Kinder- und Jugendhilfe
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Angebot richtet sich an Grund- und weiterführende Schulen. Es soll Schüler/innen alternative Reaktionsmuster in Konfliktsituationen vermitteln sowie soziale Handlungskompetenzen und Empathiefähigkeit fördern.
Aktivitäten: 
Dazu werden ein- bis zweitätige Workshops im Klassenverband, jedoch außerhalb der Schule angeboten.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Frau Andrea Duschek Streetworkprojekt Hellersdorf, Ernst-Bloch-Straße 34, 12619 Berlin, 030/5636531
214-0024

Peer-Education-Projekt Marzahn-Hellersdorf

Träger: 
Streetworkprojekt Hellersdorf in Trägerschaft des Fördervereins für Jugend und Sozialarbeit FJS e.V. sowie die offene Jugendeinrichtung JK Wurzel in Trägerschaft von Outreach-Mobile Jugendarbeit Berlin
Handlungsfeld: 
Kinder- und Jugendhilfe
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf
Einzugsbereich: 
Bezirk
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Angebot richtet sich an Jugendliche und Heranwachsende, die sich ehrenamtlich bei den genannten Trägern engagieren. Ziele sind die Förderung der sozialen Kompetenzen in Bezug auf gewaltfreie Konfliktlösung und die Vermittlung von Fähigkeiten zur demokratischen Mitbestimmung.
Aktivitäten: 
Bei anlassbezogenen Treffen besprechen und entwickeln die Jugendlichen und Heranwachsenden eigenständig neue Projektideen. Im Projekt „Partizipation als präventive Strategie“ wollen sie z.B. Gleichaltrige zur sozialen und politischen Partizipation bewegen. Ergänzend finden Wochenendfortbildungen statt.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Frau Andrea Duschek Streetworkprojekt Hellersdorf, Ernst-Bloch-Straße 34, 12619 Berlin, 030/5636531; Nadine Lenz, JK Wurzel, Outreach-Mobile Jugendarbeit Berlin, Dessauerstraße 1, 12689 Berlin, 030/93664182
214-0025

Projekt fair.force.one

Träger: 
DRK Kreisverband Berlin-Nordost e.V.
Handlungsfeld: 
Integration und Migration
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf
Einzugsbereich: 
Bezirk
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Projekt richtet sich an jugendliche Zuwander/innen, u.a. im Bezirk Marzahn-Hellersdorf. Viele von ihnen sind Teilnehmer/innen der DaZ-Gruppen (Deutsch als Zweitsprache), die weniger als drei Jahre in Deuschland leben. Ziel ist die Stärkung gewaltpräventiver Schutzfaktoren, Kompetenzen und Netzwerke jugendlicher Zuwander/innen im Stadtteil Marzahn.
Aktivitäten: 
In interaktiven Workshops werden bewegungsorientierten Gruppenangebote und andere Methoden zur Stärkung der Selbstreflexion, der Empathie, der Selbstwirksamkeit, der Kommunikations- und Beziehungsfähigkeit sowie der Konflikt- und Stresskompetenz umgesetzt.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Lena Rotter, DRK Kreisverband Berlin-Nordost e.V., Sella-Hasse-Straße 19-21, 12687 Berlin, 030/992739714
214-0026

Deeskalations- und Coolnessprojekt

Träger: 
Straßenkinder e.V.
Handlungsfeld: 
Kinder- und Jugendhilfe
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Angebot des Kinder- und Jugenhauses Bolle im Bezirk Marzahn-Hellersdorf richtet sich an Kinder und Jugendliche mit Verhaltensauffälligkeiten. Ziel ist, Kompetenzen und Methoden zum angemessenen Umgang mit Aggressionen zu erlernen.
Aktivitäten: 
Dazu werden mehrere Trainingsmodule angeboten.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Kinder- und Jugendhaus Bolle, Hohensaatener Straße 20/20 a, 12679 Berlin, 030/300244550
214-0032

Antigewalttraining

Träger: 
Junge Humanist_innen (JuHu)/Humanistischer Verband Deutschlands - Landesverband Berlin-Brandenburg e. V.
Handlungsfeld: 
Kinder- und Jugendhilfe
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Lichtenberg
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Training richtet sich an männliche Jugendliche und Heranwachsende aus dem Umfeld der Jugendfreizeiteinrichtung Orange Flip im Bezirk Lichtenberg. Ziel ist die Prävention von Gewalt.
Aktivitäten: 
Dazu wird ein Training angeboten.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Silke Böhm, JFE Orange Flip, Gensinger Straße 56a, 10315 Berlin, 030/97883791
214-0035

Boxtraining

Träger: 
Bezirksamt Lichtenberg
Handlungsfeld: 
Sport
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Lichtenberg
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Training richtet sich an männliche Jugendliche und Heranwachsende aus dem Umfeld der Jugendfreizeiteinrichtung Betonoase im Bezirk Lichtenberg. Ziel ist die Prävention von Gewalt.
Aktivitäten: 
Dazu wird ein Training angeboten.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Andreas Nolte, JFE Betonoase, Lichtenberg, Dolgenseestraße 11A, 10319 Berlin, 030/5124152
214-0036

Selbstverteidigung und Selbstbehauptung

Träger: 
Jugendamt Reinickendorf
Handlungsfeld: 
Sport
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Reinickendorf
Einzugsbereich: 
Bezirk
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Angebot richtet sich an weibliche Jugendliche. Ziel ist ein Auftreten zu gewinnen, das Sicherheit ausstrahlt, Grenzüberschreitungen früh bestimmt und selbstbewusst zurückweist. Sich verteidigen bedeutet, aus einer Vielfalt an möglichen Strategien eine Auswahl zu treffen, die der Situation und der übergriffigen Person angemessen ist.
Aktivitäten: 
Im Rahmen von Workshops werden entsprechende Strategien erlernt und erprobt.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Sami Kovacevic, Streethouse Berlin, Schluchseestraße 46, 13469 Berlin, 030/4022231
214-0038

Fußball verbindet in Reinickendorf

Träger: 
Gangway e.V. – Verein für Straßensozialarbeit
Handlungsfeld: 
Integration und Migration
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Reinickendorf
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Angebot richtet sich an Jungen und Mädchen aus Flüchtlingsunterkünften in Reinickendorf und an einheimische Jugendliche. Ziele sind, den oft traumatisierten Flüchtlingen Kontaktmöglichkeiten zu gleichaltrigen Einheimischen zu vermitteln, ihnen ein Stück Normalität zurückzugeben und aufseiten der Einheimischen Vorurteile abzubauen.
Aktivitäten: 
Neben Fußballspielen und -turnieren werden weitere sportliche Aktivitäten angeboten und gemeinsame Veranstaltungen zum Fundraising durchgeführt.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Taner Avci, Gangway e.V.-Verein für Straßensozialarbeit, Schumannstraße 5, 10117 Berlin, 030/40914649
214-0039

Seiten

Subscribe to 14- bis unter 18- Jährige