2016

Erwachsen werden mit der Phönixzeit

Träger: 
Manne e.V.-Information, Bildung, Beratung für Jungen und Männer
Handlungsfeld: 
Kinder- und Jugendhilfe
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf
Einzugsbereich: 
Bezirk
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Über das Mehrgenerationenhaus Phönix in Steglitz-Zehlendorf kann das kostenpflichtige Angebot des Trägers Manne e.V. gebucht werden. Darin werden 13- bis 15-jährige Jungen im Übergangsprozess vom Kind zum jungen Mann bei der Gestaltung ihres eigenen Lebensentwurfes unterstützt und begleitet.
Aktivitäten: 
In neun Veranstaltungen, die sich über acht Monate erstrecken, werden Themen wie der Umgang mit dem Körper, Liebe, Unsicherheit Aggressionen, Freundschaft und Selbstbehauptung thematisiert. Höhepunkt bildet eine mehrtägige Veranstaltung in der Natur.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Timm Lehmann, Mehrgenerationenhaus Phoenix, Mittelhof e.V., Teltower Damm 228, 14167 Berlin, 030/3084509247
214-0021

Peer-Education-Projekt Marzahn-Hellersdorf

Träger: 
Streetworkprojekt Hellersdorf in Trägerschaft des Fördervereins für Jugend und Sozialarbeit FJS e.V. sowie die offene Jugendeinrichtung JK Wurzel in Trägerschaft von Outreach-Mobile Jugendarbeit Berlin
Handlungsfeld: 
Kinder- und Jugendhilfe
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf
Einzugsbereich: 
Bezirk
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Angebot richtet sich an Jugendliche und Heranwachsende, die sich ehrenamtlich bei den genannten Trägern engagieren. Ziele sind die Förderung der sozialen Kompetenzen in Bezug auf gewaltfreie Konfliktlösung und die Vermittlung von Fähigkeiten zur demokratischen Mitbestimmung.
Aktivitäten: 
Bei anlassbezogenen Treffen besprechen und entwickeln die Jugendlichen und Heranwachsenden eigenständig neue Projektideen. Im Projekt „Partizipation als präventive Strategie“ wollen sie z.B. Gleichaltrige zur sozialen und politischen Partizipation bewegen. Ergänzend finden Wochenendfortbildungen statt.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Frau Andrea Duschek Streetworkprojekt Hellersdorf, Ernst-Bloch-Straße 34, 12619 Berlin, 030/5636531; Nadine Lenz, JK Wurzel, Outreach-Mobile Jugendarbeit Berlin, Dessauerstraße 1, 12689 Berlin, 030/93664182
214-0025

Filmprojekt zum Thema Mobbing

Träger: 
Albatros gGmbH, Jugendamt Reinickendorf
Handlungsfeld: 
Kinder- und Jugendhilfe
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Reinickendorf
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Filmprojekt richtet sich an weibliclhe Jugendliche im Alter von 14-18 Jahren. Das Projekt zielt auf die Sensibilisierung für und Prävention von Mobbing.
Aktivitäten: 
Dazu wird mit den weiblichen Jugendlichen ein Film erstellt.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Sandra Vollus, Interkultureller Mädchentreff, Auguste-Viktoria-Allee 17,13403 Berlin, 030/4131890; meredo Medienkompetenzzentrum Reinickendorf, Namslaustraße 45/47, 13507 Berlin, 030/4323056
214-0045

Tanzauftritte und Veranstaltungen zum Thema Gewalt gegen Frauen

Träger: 
Albatros gGmbH
Handlungsfeld: 
Sport
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Reinickendorf
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Vorhaben richtet sich an Mädchen, weibliche Jugendliche und Heranwachsende, deren Eltern sowie an die breite Öffentlichkeit. Ziel der Vorhaben ist die Stärkung von Mädchen und Frauen in Gewaltsituationen und die Sensibilisierung der Öffentlichkeit zum Thema Gewalt gegen Frauen und Mädchen.
Aktivitäten: 
Die Gruppe nimmt an Tanzdemonstrationen teil, wie z.B. der Veranstaltung „One-Billion-Rising" am Brandenburger Tor. Hinzu kommen Tanzauftritte, z.B. bei Kiez- und Begegnungsfesten. Zudem wird eine Veranstaltung zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Mädchen und Frauen, u.a. mit der Vorführung des Films 'Festung', umgesetzt.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Bettina Liebrucks-Beilby, Interkultureller Mädchentreff, Auguste-Viktoria-Allee 17, 13403 Berlin, 030/4131890
214-0046

Beratung von Mädchen und Frauen zur häuslichen Gewalt

Träger: 
Albatros gGmbH
Handlungsfeld: 
Kinder- und Jugendhilfe
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Reinickendorf
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Angebot richtet sich an Mädchen, weibliche Jugendliche und Frauen. Ziel ist die Stärkung in Gewaltsituationen und Information über Hilfsangebote in Berlin.
Aktivitäten: 
Beratungsangebot
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Bettina Liebrucks-Beilby, Interkultureller Mädchentreff, Auguste-Viktoria-Allee 17, 13403 Berlin, 030/4131890
214-0048

Erweiterung der Nachmittagsbetreuung am Ernst-Abbe-Gymnasium

Träger: 
EJF-Evanglisches Jugend- und Fürsorgewerk gemeinnützige AG
Handlungsfeld: 
Schule
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Neukölln
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Angebot richtet sich an Schüler/innen der Ernst-Abbe-Schule. Ziele sind, den Schüler/innen in den Nachmittagsstunden eine sinnvolle Freizeitgestaltung anzubieten, die Schule als attraktiven Lern- und Lebensraum zu gestalten, die Persönlichkeit, das Sozialverhalten und die Selbständigkeit der Schüler/innen zu fördern sowie das Interesse der Eltern an der Freizeitgestaltung ihrer Kinder zu wecken.
Aktivitäten: 
Die Nachmittagsbetreuung erfolgt durch pädagogische Fachkräfte. Jugendliche haben die Möglichkeit, Hausaufgaben zu erledigen und an Freizeitaktivitäten teilzunehmen.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Ismail Ünsal, DAZ – Deutsch-Arabisches Zentrum, Uthmannstraße 23, 12043 Berlin, 030/56826672
213-0224

Jugendsozialarbeit an Berliner Schulen: Projekte an den Grundschulen

Träger: 
54 verschiedene Träger der Kinder- und Jugendhilfe setzen das Programm an 121 Grundschulen um
Handlungsfeld: 
Kinder- und Jugendhilfe
Verbreitung: 
Programm oder Serie
Gemeldet durch: 
SenBJW
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
An (fast) allen 121 Grundschulen im Programm "Jugendsozialarbeit an Berliner Schulen" werden die Programmziele "Gewaltprävention/-intervention" (99%) und "Stärkung sozialer Kompetenzen" (100%) umgesetzt.
Aktivitäten: 
Zielsetzungen: Prävention von Gewalt durch Kinder, Jugendliche bzw. Heranwachsende; Stärkung ihrer Konfliktkompetenz bzw. soziales Lernen; Prävention von Mobbing bzw. Cybermobbing. Zu den Angeboten gehören regelmäßig: Soziales Lernen für einzelne Klassen-/stufen, Ausbildung und Betreuung der Konfliktlotsen, Buddy-Projekte, Klassenprojekten zu Themen wie Gewalt, Kommunikation, Regeln; Einführung des Klassenrat-Modells.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Stiftung SPI, Programmagentur "Jugendsozialarbeit an Berliner Schulen", Schicklerstraße 5 - 7, 10179 Berlin, 030/4597930
215-0004

Straße mit Dach

Träger: 
Gangway e.V. – Verein für Straßensozialarbeit
Handlungsfeld: 
Kinder- und Jugendhilfe
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Angebot richtet sich an Jugendliche und Heranwachsende, die von Gangway e.V. im Rahmen der Straßensozialarbeit betreut werden. Zielsetzung ist es, sie zu stärken, ihr Leben eigenverantwortlich in die Hand zu nehmen.
Aktivitäten: 
Im Rahmen des Projektes wird ein Treffpunkt mit offenen Angeboten bereitgestellt.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Elvira Berndt, Gangway e.V.-Verein für Straßensozialarbeit, Schumannstraße 5, 10117 Berlin, 030/28302322
213-0228

Kick Projekt-nachbarschaftliche Arbeit

Träger: 
GSJ – Gesellschaft für Sport und Jugendsozialarbeit gGmbH
Handlungsfeld: 
Stadt
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das KICK-Projekt will mit Sportangeboten und sozialpädagogischen Methoden dem Abgleiten von Kindern und Jugendlichen in die Kriminalität entgegenwirken. Während der Betreuung der Jugendlichen sollen vorhandene Defizite aufgearbeitet sowie Normen und Werte vermittelt werden. Insgesamt sollen die Teilnehmer/innen durch das Erfahren von Anerkennung, Strukturen und einer eigenen Zielbestimmung neue, positive Lebensperspektiven entwickeln. Das Angebot richtet sich an 13- bis 25-Jährige aus der John-Locke-Siedlung und der Nahariya-Siedlung im Bezirk Tempelhof-Schöneberg.
Aktivitäten: 
Es werden Sport- und Beratungsangebote bereitgestellt.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Thomas Martens, GSJ – Gesellschaft für Sport und Jugendsozialarbeit gGmbH, Hanns-Braun-Straße 2/Friesenhaus II, 14053 Berlin, 030/3009850
213-0239

Kick im Boxring

Träger: 
GSJ – Gesellschaft für Sport und Jugendsozialarbeit gGmbH
Handlungsfeld: 
Sport
Verbreitung: 
Programm oder Serie
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Programm richtet sich an Kinder und Jugendliche mit dem Ziel, durch Sport Selbstvertrauen, Fairness, soziale Kompetenzen und Regelakzeptanz zu fördern.
Aktivitäten: 
Dazu wird an fünf Standorten in Berlin ein- bis dreimal wöchentlich ein Boxtraining mit pädagogisch geschulten Trainer/innen umgesetzt. Zudem werden Seminare für Schulen und Vereine zu den Themen Teamarbeit, Konfliktlösung, Sport und gesunde Ernährung angeboten.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Christof Helmes, Jan Kaminski, Thomas Jansen, KICK im Boxring, Paul-Heyse-Straße 25, 10407 Berlin, 030/42023888
213-0240

Seiten

Subscribe to 2016