2014

Schlüssel-Kids-Gewaltfreie Konfliktbewältigung und Toleranz als Schlüsselkompetenzen für Kinder und Jugendliche in Marzahn-Hellersdorf

Träger: 
DRK Kreisverband Berlin-Nordost e.V.
Handlungsfeld: 
Kinder- und Jugendhilfe
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf
Einzugsbereich: 
Bezirk
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Angebot richtet sich an 8- bis 14-Jährige aus Marzahn-Hellersdorf sowie an Horterzieher/innen und andere pädagogische Fachkräfte im Bezirk. Ziel ist die Stärkung der Kompetenzen zur gewaltfreien Konfliktbewältigung, der Toleranz und anderer konfliktrelevanter Schlüsselkompetenzen.
Aktivitäten: 
Dazu wurden drei Schulungen für Multiplikator/innen umgesetzt. Für Kinder wurden in Kooperation mit Schulen, dem Freizeitforum Marzahn und dem SportJugend-Club Marzahn Workshops umgesetzt. In jeweils drei bis sechs Modulen wurden die Themen gewaltfreie Konfliktlösung, Toleranz und Kinderrechte erlebnisorientiert vermittelt. Zusätzlich wurde die Konfliktlotsen-Ausbildung an der Peter-Pan-Grundschule unterstützt.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Lena Rotter, DRK Kreisverband Berlin-Nordost e.V., Sella-Hasse-Straße 19-21, 12687 Berlin, 030/992739714
214-0027

AG Fußball

Träger: 
Kooperation MetrumBerlin gGmbH und SportJugendClub Hellersdorf
Handlungsfeld: 
Sport
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Angebot wird von etwa 30 Jungen und Mädchen aus dem Umfeld einer Grundschule angenommen. Ziel ist, im Zusammenwirken mit anderen gewaltpräventiven Angeboten an der Schule, den Kindern ein stress- und gewaltfreies Angebot jenseits der Straße zu ermöglichen.
Aktivitäten: 
Die Fußball-AG wird in einer Sporthalle nahe der Grundschule umgesetzt.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Ringo Mielke, Metrum Berlin gGmbH, Peter-Huchel-Straße 39/39a, 12619 Berlin, 030/99278950; André Mierswa, SportJugendClub Hellersdorf, Eisenacher Straße 125, 12685 Berlin, 030/5633569
214-0028

move marzahn-Sportorientierte Prävention und Integration

Träger: 
DRK Kreisverband Berlin-Nordost e.V.
Handlungsfeld: 
Integration und Migration
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf
Einzugsbereich: 
Bezirk
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Angebot richtet sich an Bevölkerung mit Migrationserfahrung, suchtgefährdete Menschen sowie gewaltbereite Menschen im Alter zwischen sechs und 50 Jahren. Ziele sind die Prävention von Gewalt und Sucht sowie die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund.
Aktivitäten: 
In wöchentlichen Fußballtrainings können die Spieler/innen ihren Stress abbauen, sich kennenlernen und durch das gemeinsame Spiel Fairness und Toleranz praktizieren.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Matthias Schlame, DRK Kreisverband Berlin-Nordost e.V., Sella-Hasse-Straße 19-21, 12687 Berlin, 030/992739714
214-0029

Klassencoach

Träger: 
Jugendwerk Aufbau Ost JaO gGmbH
Handlungsfeld: 
Stadt
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Angebot richtet sich an Schüler/innen und pädagogische Fachkräfte der Grundschulen im QM-Gebiet Marzahn Nord-West, das durch eine schwache Sozialstruktur gekennzeichnet ist. Ziele sind die Stärkung der Schule als „Wohlfühlort", der sozial kompetente Umgang der Schüler/innen, die Stärkung ihrer Konfliktlösungsstrategien, die Zusammenarbeit der Eltern mit dem pädagogischen Personal und die Kooperation der beteiligten Schulen.
Aktivitäten: 
Das Projekt wird in Kooperation zwischen dem Jugendamt Marzahn-Hellersdorf, dem Quartiersmanagement Marzahn Nord-West, den dortigen Grundschulen und dem Jugendwerk Aufbau Ost JaO gGmbH umgesetzt. Mit dem Angebot werden Schüler/innen, pädagogisches Personal und Eltern an drei Grundschulen gezielt unterstützt. Die Schüler/innen von drei Klassen erhalten u.a. eine wöchentliche Unterrichtsstunde zum sozialen Lernen. Die pädagogischen Mitarbeiter/innen werden zum Umgang mit bestimmten Schüler/innen und Lehrer/innen beraten. Sie erhalten zudem Möglichkeiten zur Fortbildung und zum fachlichen Austausch mit Kolleg/innen der benachbarten Schulen. Den Eltern werden gezielt Elterngespräche angeboten.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
BenJamin Kieslich, Jugendwerk Aufbau Ost JaO gGmbH, Nossener Straße 87-89, 12627 Berlin, 030/9928860
214-0030

Deeskalations- und Coolnessprojekt

Träger: 
Straßenkinder e.V.
Handlungsfeld: 
Kinder- und Jugendhilfe
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Angebot des Kinder- und Jugenhauses Bolle im Bezirk Marzahn-Hellersdorf richtet sich an Kinder und Jugendliche mit Verhaltensauffälligkeiten. Ziel ist, Kompetenzen und Methoden zum angemessenen Umgang mit Aggressionen zu erlernen.
Aktivitäten: 
Dazu werden mehrere Trainingsmodule angeboten.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Kinder- und Jugendhaus Bolle, Hohensaatener Straße 20/20 a, 12679 Berlin, 030/300244550
214-0032

Boxtraining

Träger: 
Bezirksamt Lichtenberg
Handlungsfeld: 
Sport
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Lichtenberg
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Training richtet sich an männliche Jugendliche und Heranwachsende aus dem Umfeld der Jugendfreizeiteinrichtung Betonoase im Bezirk Lichtenberg. Ziel ist die Prävention von Gewalt.
Aktivitäten: 
Dazu wird ein Training angeboten.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Andreas Nolte, JFE Betonoase, Lichtenberg, Dolgenseestraße 11A, 10319 Berlin, 030/5124152
214-0036

Selbstverteidigung und Selbstbehauptung

Träger: 
Jugendamt Reinickendorf
Handlungsfeld: 
Sport
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Reinickendorf
Einzugsbereich: 
Bezirk
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Angebot richtet sich an weibliche Jugendliche. Ziel ist ein Auftreten zu gewinnen, das Sicherheit ausstrahlt, Grenzüberschreitungen früh bestimmt und selbstbewusst zurückweist. Sich verteidigen bedeutet, aus einer Vielfalt an möglichen Strategien eine Auswahl zu treffen, die der Situation und der übergriffigen Person angemessen ist.
Aktivitäten: 
Im Rahmen von Workshops werden entsprechende Strategien erlernt und erprobt.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Sami Kovacevic, Streethouse Berlin, Schluchseestraße 46, 13469 Berlin, 030/4022231
214-0038

Fußball verbindet in Reinickendorf

Träger: 
Gangway e.V. – Verein für Straßensozialarbeit
Handlungsfeld: 
Integration und Migration
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Reinickendorf
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Angebot richtet sich an Jungen und Mädchen aus Flüchtlingsunterkünften in Reinickendorf und an einheimische Jugendliche. Ziele sind, den oft traumatisierten Flüchtlingen Kontaktmöglichkeiten zu gleichaltrigen Einheimischen zu vermitteln, ihnen ein Stück Normalität zurückzugeben und aufseiten der Einheimischen Vorurteile abzubauen.
Aktivitäten: 
Neben Fußballspielen und -turnieren werden weitere sportliche Aktivitäten angeboten und gemeinsame Veranstaltungen zum Fundraising durchgeführt.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Taner Avci, Gangway e.V.-Verein für Straßensozialarbeit, Schumannstraße 5, 10117 Berlin, 030/40914649
214-0039

Die Brücke zur interkulturellen Vielfalt

Träger: 
Gangway e.V. – Verein für Straßensozialarbeit
Handlungsfeld: 
Integration und Migration
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Reinickendorf
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Angebot richtet sich an Mädchen und weibliche Jugendliche aus Flüchtlings- und einheimischen Familien. Ziele sind die Stärkung der Teilhabe der Mädchen und Jugendlichen und der Abbau von gesellschaftlichen Vorurteilen und Stigmatisierungen gegenüber Randgruppen.
Aktivitäten: 
Dazu wird ein Film über die Lebensrealität und die Wünsche der Mädchen und Jugendlichen erstellt.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Christin Krüger, Gangway e.V.-Verein für Straßensozialarbeit, Schumannstraße 5, 10117 Berlin, 030/40914649
214-0040

Anti-Gewalt- und Kompetenztraining

Träger: 
Gangway e.V. – Verein für Straßensozialarbeit
Handlungsfeld: 
Kinder- und Jugendhilfe
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Reinickendorf
Einzugsbereich: 
Bezirk
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Angebot richtet sich an männliche 17- bis 19-Jährige, die durch Gewalthandlungen oder aggressives Auftreten auffällig geworden sind. Es zielt auf die Persönlichkeitsstärkung der Jugendlichen sowie einen gewaltfreien Umgang mit anderen ab.
Aktivitäten: 
In einem dreimonatigen, verbindlichen auf freiwilliger Teilnahme basierenden Kurs verarbeiten die Jugendlichen ihre eigenen Gewalterfahrungen und erlernen unter anderem, mit zukünftigen Konflikten selbstsicher und vorurteilsfrei umzugehen. Außerdem wird ein Zukunftsplan für die Zeit nach dem Training entwickelt.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Gangway e.V.-Verein für Straßensozialarbeit, Schumannstraße 5, 10117 Berlin, 030/2830230
214-0041

Seiten

Subscribe to 2014