2012

move marzahn-Sportorientierte Prävention und Integration

Träger: 
DRK Kreisverband Berlin-Nordost e.V.
Handlungsfeld: 
Integration und Migration
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf
Einzugsbereich: 
Bezirk
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Angebot richtet sich an Bevölkerung mit Migrationserfahrung, suchtgefährdete Menschen sowie gewaltbereite Menschen im Alter zwischen sechs und 50 Jahren. Ziele sind die Prävention von Gewalt und Sucht sowie die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund.
Aktivitäten: 
In wöchentlichen Fußballtrainings können die Spieler/innen ihren Stress abbauen, sich kennenlernen und durch das gemeinsame Spiel Fairness und Toleranz praktizieren.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Matthias Schlame, DRK Kreisverband Berlin-Nordost e.V., Sella-Hasse-Straße 19-21, 12687 Berlin, 030/992739714
214-0029

Deeskalations- und Coolnessprojekt

Träger: 
Straßenkinder e.V.
Handlungsfeld: 
Kinder- und Jugendhilfe
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Angebot des Kinder- und Jugenhauses Bolle im Bezirk Marzahn-Hellersdorf richtet sich an Kinder und Jugendliche mit Verhaltensauffälligkeiten. Ziel ist, Kompetenzen und Methoden zum angemessenen Umgang mit Aggressionen zu erlernen.
Aktivitäten: 
Dazu werden mehrere Trainingsmodule angeboten.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Kinder- und Jugendhaus Bolle, Hohensaatener Straße 20/20 a, 12679 Berlin, 030/300244550
214-0032

Antigewalttraining

Träger: 
Junge Humanist_innen (JuHu)/Humanistischer Verband Deutschlands - Landesverband Berlin-Brandenburg e. V.
Handlungsfeld: 
Kinder- und Jugendhilfe
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Lichtenberg
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Training richtet sich an männliche Jugendliche und Heranwachsende aus dem Umfeld der Jugendfreizeiteinrichtung Orange Flip im Bezirk Lichtenberg. Ziel ist die Prävention von Gewalt.
Aktivitäten: 
Dazu wird ein Training angeboten.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Silke Böhm, JFE Orange Flip, Gensinger Straße 56a, 10315 Berlin, 030/97883791
214-0035

Fachtagung: „Pädagogischer Umgang mit Rekrutierungsversuchen von Rockern/Supportern"

Träger: 
pad – präventive, altersübergreifende Dienste im sozialen Bereich – gGmbH
Handlungsfeld: 
Übergreifend
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Lichtenberg
Einzugsbereich: 
Bezirk
Format: 
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Die Fachtagung im Rahmen des Lokalen Aktionsplans (LAP) richtete sich an Sozialpädagog/innen im Bezirk Lichtenberg. Ziele waren, einen Überblick über die Rocker-Szene zu gewinnen, sich über Männlichkeiten in Neonzismus und Rocker-Szene sowie über Rekrutierungsstrategien zu informieren und über den pädagogischen Umgang zu beraten.
Aktivitäten: 
Dazu wurde ein Fachtag umgesetzt.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Kathrin Haese, Jugendamt Lichtenberg, Große-Leege-Straße 103, 13055 Berlin, 030/902965151, pad-präventive, altersübergreifende Dienste im sozialen Bereich-gGmbH, Geschäftsstelle Kastanienallee 55, 12627 Berlin, 030/93554040
214-0037

Selbstverteidigung und Selbstbehauptung

Träger: 
Jugendamt Reinickendorf
Handlungsfeld: 
Sport
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Reinickendorf
Einzugsbereich: 
Bezirk
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Angebot richtet sich an weibliche Jugendliche. Ziel ist ein Auftreten zu gewinnen, das Sicherheit ausstrahlt, Grenzüberschreitungen früh bestimmt und selbstbewusst zurückweist. Sich verteidigen bedeutet, aus einer Vielfalt an möglichen Strategien eine Auswahl zu treffen, die der Situation und der übergriffigen Person angemessen ist.
Aktivitäten: 
Im Rahmen von Workshops werden entsprechende Strategien erlernt und erprobt.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Sami Kovacevic, Streethouse Berlin, Schluchseestraße 46, 13469 Berlin, 030/4022231
214-0038

Anti-Gewalt- und Kompetenztraining

Träger: 
Gangway e.V. – Verein für Straßensozialarbeit
Handlungsfeld: 
Kinder- und Jugendhilfe
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Reinickendorf
Einzugsbereich: 
Bezirk
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Angebot richtet sich an männliche 17- bis 19-Jährige, die durch Gewalthandlungen oder aggressives Auftreten auffällig geworden sind. Es zielt auf die Persönlichkeitsstärkung der Jugendlichen sowie einen gewaltfreien Umgang mit anderen ab.
Aktivitäten: 
In einem dreimonatigen, verbindlichen auf freiwilliger Teilnahme basierenden Kurs verarbeiten die Jugendlichen ihre eigenen Gewalterfahrungen und erlernen unter anderem, mit zukünftigen Konflikten selbstsicher und vorurteilsfrei umzugehen. Außerdem wird ein Zukunftsplan für die Zeit nach dem Training entwickelt.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Gangway e.V.-Verein für Straßensozialarbeit, Schumannstraße 5, 10117 Berlin, 030/2830230
214-0041

Moonlight Fußballturnier

Träger: 
Gangway e.V. – Verein für Straßensozialarbeit
Handlungsfeld: 
Sport
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Reinickendorf
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Angebot richtet sich an männnliche Jugendliche in Tegel. Zielsetzung war zunächst die Befriedung von Interessenkonflikten zwischen Jugendlichen und Anwohner/innen am U-Bahnhof Alt-Tegel. Im weiteren Verlauf kam als Zielsetzung die Vermittlung von Konfliktlösungskompetenzen hinzu.
Aktivitäten: 
Dazu wird ein jährliches Fußballturnier in den Abendstunden veranstaltet. Dabei werden alternative Verfahren zur Konfliktlösung erprobt, indem beispielsweise Spiele ohne Schiedsrichter abgehalten werden.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Taner Avci, Gangway e.V.-Verein für Straßensozialarbeit, Schumannstraße 5, 10117 Berlin, 030/40914649
214-0042

Cybermobbing

Träger: 
meredo-Medienkompetenzzentrum Reinickendorf
Handlungsfeld: 
Kinder- und Jugendhilfe
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Reinickendorf
Einzugsbereich: 
Bezirk
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche ab acht Jahren sowie an Eltern, Lehrer/innen und Sozialpädagog/innen. Ziel ist die Sensibilisierung zum Thema „Sicherer Umgang im Netz".
Aktivitäten: 
Dazu werden Workshops und Fortbildungen umgesetzt.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
BenJamin Kubel, meredo e.V. Medienkompetenzzentrum Reinickendorf, Namslaustraße 45/47, 13507 Berlin, 030/4323056
214-0044

Beratung von Mädchen und Frauen zur häuslichen Gewalt

Träger: 
Albatros gGmbH
Handlungsfeld: 
Kinder- und Jugendhilfe
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Reinickendorf
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Angebot richtet sich an Mädchen, weibliche Jugendliche und Frauen. Ziel ist die Stärkung in Gewaltsituationen und Information über Hilfsangebote in Berlin.
Aktivitäten: 
Beratungsangebot
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Bettina Liebrucks-Beilby, Interkultureller Mädchentreff, Auguste-Viktoria-Allee 17, 13403 Berlin, 030/4131890
214-0048

Ringen statt Raufen

Träger: 
Abdurrahim Camillo Dottermusch
Handlungsfeld: 
Sport
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Neukölln
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Angebot richtet sich an Grundschüler/innen der dritten bis sechsten Klasse an drei Grundschulen in Neukölln im Rahmen des Quartiersmanagements. Ziele sind Gesundheitserziehung und Stärkung des Körperbewusstseins sowie die Vermittlung sozialer Kompetenzen, z.B. das Einhalten von Regeln, Teamfähigkeit und der Umgang mit Aggresssionen.
Aktivitäten: 
Der Kurs findet wöchentlich über mindestens ein SchulJahr statt. In den Trainingseinheiten wird Wert auf einen gemeinsamen Anfang gelegt. Die Kinder werden auf saubere Hände und Fingernägel angesprochen. Es werden Regeln vereinbart und der Umgang mit Regelverstößen besprochen. Zudem werden Sportübungen und Kämpfe durchgeführt.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Abdurrahim Camil Dottermusch, New Faces c/o Archiv der Jugendkulturen e.V., Fidicinstraße 3, 10965 Berlin, 030/6942934
213-0221

Seiten

Subscribe to 2012