Wettbewerbe, Kampagnen o.ä.

"Kampagne "Respekt? — Ja bitte!" — Gewalt gegenüber Polizeibeamt/innen, Feuerwehrleuten, Mitarbeiter/innen der Ordnungsämter"

Träger: 
Landeskommission Berlin gegen Gewalt
Handlungsfeld: 
Übergreifend
Verbreitung: 
Programm oder Serie
Gemeldet durch: 
Landeskommission Berlin gegen Gewalt
Einzugsbereich: 
Berlinweit
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Politische Vertreter/innen und Mitarbeiter/innen der Fachebene der Berliner Senats- und Bezirksverwaltungen; Träger und Mitarbeiter/innen von Jugendhilfeeinrichtungen; Fort- und Ausbildungsinstitute, Bildungsinstitutionen; Ausbildungsstätten; Studierende.
Aktivitäten: 
2014: Fishbowl-Veranstaltung zum Thema "Respekt? — Ja bitte!" — Gewalt gegenüber Polzeibeamt/innen, Feuerwehrleuten, Mitarbeiter/innen der Ordnungsämter. Herr Senator Henkel diskutierte mit Jugendlichen, Expert/innen aus Praxis und Wissenschaft, betroffenen Opfern und einem ehemaligen Täter. Zwei Dialogveranstaltungen mit Expert/innen zum Thema "Respekt? — Ja bitte!" 2015: Entwicklung eines Filmspots "Respekt? — Ja bitte! — keine Gewalt gegenüber Einsatzkräften" und Einstellung im Internet auf Youtube. 2016: Entwicklung eines Radiospots. Zielsetzungen: Prävention von Gewalt durch Kinder, Jugendliche bzw. Heranwachsende; Informationen der Fachöffentlichkeit bzw. Öffentlichkeit; Prävention von Gewalt ggü. Einsatzkräften.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Landeskommission Berlin gegen Gewalt, Klosterstraße 47, 10179 Berlin. 030/902232913
215-0032

Dancing in Berlin

Träger: 
Talat-Alaiyan-Stiftung; Freundeskreis Givat Haviva Deutschland
Handlungsfeld: 
Sport
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
SenBJW
Einzugsbereich: 
Berlinweit
Aktivitäten: 
Tanzprojekt mit jüdischen, christlichen und muslimischen Kindern im Alter von 12-14 jahren, mit dem Ziel, sich dabei näher zu kommen und aus anfänglicher Fremdheit und Misstrauen am Ende Annäherung und Vertrauen zueinander entstehen zu lassen, sowohl zwischen den Kindern als auch zwischen ihren Eltern. Zielsetzungen: Prävention von Gewalt durch Kinder, Jugendliche bzw. Heranwachsende; Stärkung ihrer Konfliktlösungskompetenz bzw. soziales Lernen; Verständigung zwischen den Religionen Islam, Judentum und Christentum.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Talat-Alaiyan-Stiftung, Clara-Wieck-Straße 5, 10785 Berlin, 0151/50466969
215-0027

"Diversity und Vielfalt im Amateurfußball"

Träger: 
Berliner Fußballverband e.V. (BFV)
Handlungsfeld: 
Sport
Verbreitung: 
Programm oder Serie
Gemeldet durch: 
Landeskommission Berlin gegen Gewalt
Einzugsbereich: 
Berlinweit
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Zielsetzungen: Prävention von Gewalt durch Kinder, Jugendliche bzw. Heranwachsende; Stärkung ihrer Konfliktlösungskompetenz bzw. soziales Lernen; Prävention von Mobbing bzw. Cybermobbing; Information der Fachöffentlichkeit bzw. Öffentlichkeit; Prävention elterlicher Gewalt.
Aktivitäten: 
2014: Berliner Fußballfest — für Toleranz und Fairplay; Eltern am Spielfeldrand — Umgang, Steuerung und positive Einflussnahme; Workshop mit Polizei und Präventionsbeuaftragten der Vereine; Workshop mit Spielführern und Schiedsrichtern derselben Spielklasse; Entwicklung eines Kinder- und Jugendführerscheins; 2015: Eltern am Spielfeldrand; Dritte Halbzeit "Theateraufführung" Entwicklung und Vorstellung; 2016: Kleine Helden; Final Countdown, Theaterstücke für Vereine; BFV Jugendkongress; Aktion Grüne Karte.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Berliner Fußball-Verband e.V., Humboldtstraße 8a, 14193 Berlin, 030/89699435
215-0026

Präventionstag 2016 "Wenn Menschen Opfer werden"

Träger: 
Landeskommission Berlin gegen Gewalt
Handlungsfeld: 
Übergreifend
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Landeskommission Berlin gegen Gewalt
Einzugsbereich: 
Berlinweit
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Betroffene, Mitarbeiter/innen von Selbsthilfeorganisationen, Vereinen oder anderen Institutionen; Politische Vertreter/innen und Mitarbeiter/innen der Fachebene der Berliner Senats- und bezirksverwaltungen; Träger und Mitarbeiter/innen von Jugendhilfeeinrichtungen; Fort- und Ausbildungsinstitute, Bildungsinstitutionen; Ausbildungsstätten; Studierende. Zielsetzungen: Prävention von Gewalt durch Kinder, Jugendliche bzw, Heranwachsende; Stärkung ihrer Konfliktlösungskompetenz bzw. soziales Lernen; Prävention von Mobbing bzw. Cybermobbing; Information der Fachöffentlichkeit bzw. Öffentlichkeit; Prävention elterlicher Gewalt; Informationen/Aufklärung/Fachvorträge und Ausstellungen zu Opferschutz und Opferhilfe.
Aktivitäten: 
Preisverleihung der Präventionspreise, Markt der Möglichkeiten, Impuls- und Informationsvorträge.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Landeskommission Berlin gegen Gewalt, Klosterstraße 47, 10179 Berlin. 030/902232913
215-0017

Präventionstag 2015 "Aktiv gegen Radikalisierung — gemeinsam Verantwortung übernehmen"

Träger: 
Landeskommission Berlin gegen Gewalt
Handlungsfeld: 
Übergreifend
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Landeskommission Berlin gegen Gewalt
Einzugsbereich: 
Berlinweit
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Politische Vertreter/innen und Mitarbeiter/innen der Fachebene der Berliner Senats- und Bezirksverwaltungen; Träger und Mitarbeiter/innen von Jugendhilfeeinrichtungen; Fort- und Ausbildungsinstitute, Bildungsinstitutionen; Ausbildungsstätten; Studierende. Zielsetzungen: Prävention von Gewalt durch Kinder, Jugendliche bzw, Heranwachsende; Stärkung ihrer Konfliktlösungskompetenz bzw. soziales Lernen; Information der Fachöffentlichkeit bzw. Öffentlichkeit; Radikalisierungsprävention.
Aktivitäten: 
Preisverleihung der Präventionspreise; Impulsvorträge
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Landeskommission Berlin gegen Gewalt, Klosterstraße 47, 10179 Berlin. 030/902232913
215-0016

Präventionstag 2014 "Stärkende Lebensräume — Städtebauliche und sozialräumliche Kriminalprävention in Berlin"

Träger: 
Landeskommission Berlin gegen Gewalt
Handlungsfeld: 
Übergreifend
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Landeskommission Berlin gegen Gewalt
Einzugsbereich: 
Berlinweit
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Politische Vertreter/innen und Mitarbeiter/innen der Fachebene der Berliner Senats- und Bezirksverwaltungen; Träger und Mitarbeiter/innen von Jugendhilfeeinrichtungen; Fort- und Ausbildungsinstitute, Bildungsinstitutionen; Ausbildungsstätten; Studierende. Zielsetzungen: Information der Fachöffentlichkeit bzw. Öffentlichkeit; städtebauliche und sozialräumliche Kriminalprävention.
Aktivitäten: 
Preisverleihung der Präventionspreise; Impulsvorträge
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Landeskommission Berlin gegen Gewalt, Klosterstraße 47, 10179 Berlin. 030/902232913
215-0015

MANEO Prävention

Träger: 
Mann-O-Meter e.V.
Handlungsfeld: 
Anderes
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Eigene Recherchen
Einzugsbereich: 
Berlinweit
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Die Kampagne richtet sich an schwule und bisexuelle Männer und Jugendliche und hat homophobe Gewaltkriminalität zum Thema. Sie spricht einerseits Menschen an, die bereits in Berlin leben, und wendet sich andererseits an Menschen, die sich kurzzeitig in Berlin aufhalten, vor allem Tourist/innen, aber auch Pendler/innen, Austauschstudent/innen, Arbeitsmigrant/innen etc. Mit geeigneten Maßnahmen werden die Zielgruppen angesprochen und auf Gefahren hingewiesen. Die Berlinbesucher werden auf Gefahrensituationen aufmerksam gemacht und mit Informationen auf Wege hingewiesen, wie sie Strafanzeige erstatten sowie Beratung und Hilfe erhalten können. Berlin präsentiert sich gegenüber Homo- und Bisexuellen damit als weltoffen und tolerant und bleibt als Standort für LGBT*-Personen und ihre Freunde und Angehörigen attraktiv.
Aktivitäten: 
Die Gewaltpräventionskampagne setzt vor allem auf Maßnahmen der Vorort-Arbeit: Die Mitarbeiter/innen sind zu unterschiedlichen Anlässen in den Szenen unterwegs und informieren rund um das Thema homophobe Gewaltkriminalität.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Bastian Finke, MANEO – Das schwule Anti-Gewalt-Projekt in Berlin, c/o Mann-O-Meter e.V., Bülowstraße 106, 10783 Berlin, 030/2163336
213-0152

Informationskampagne „K.O.-Tropfen und sexuelle Übergriffe“

Träger: 
Mann-O-Meter e.V.
Handlungsfeld: 
Anderes
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Landeskommission Berlin gegen Gewalt
Einzugsbereich: 
Berlinweit
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Ziel des Informationsprojektes ist es, sexuellen Übergriffen in den Berliner schwul-lesbisch-queeren Szenen entgegenzutreten und einen offenen, selbstbewussten Umgang mit bestehenden Risiken zu fördern. Konkret sollten die Szenen informiert werden. Betroffene und Zeugen sollten praktische Hinweise erhalten.
Aktivitäten: 
Im Rahmen des Projektes entstanden mehrsprachige Faltblätter, Plakate und Postkarten.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Bastian Finke, MANEO – Das schwule Anti-Gewalt-Projekt in Berlin, Mann-O-Meter e.V., Bülowstraße 106, 10783 Berlin, 030/2168008
213-0091

Code of Ethics-Kampagne

Träger: 
Senatsverwaltung für Inneres und Sport, Regionale Arbeitsstelle für Bildung, Integration und Demokratie (RAA) e.V.
Handlungsfeld: 
Integration und Migration
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Landeskommission Berlin gegen Gewalt
Einzugsbereich: 
Berlinweit
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Der zentrale Zweck der Kampagne ist es, die Verständigung zwischen Menschen unterschiedlicher Weltanschauungen zu fördern und Vorurteile abzubauen. Die Kampagne will Menschen anregen, sich mit dem Wertekodex auseinanderzusetzen, eigene Positionen kritisch zu hinterfragen und Visionen für eine gemeinsame Zukunft zu entwickeln. Die Kampagne soll dazu beitragen, dass Vielfalt nicht als Hürde, sondern als Mehrwert anerkannt wird.
Aktivitäten: 
Der Code of Ethics ist ein von jungen Muslimen, Christen, Juden und Bahá’i des JUMA-Projekts erarbeiteter Katalog von Leitlinien, die aus ihrer Sicht für das Zusammenleben der verschiedenen Religionen und Weltanschauungen gelten sollten. Dieser wurde im Rahmen einer Kampagne mit verschiedenen Medien in die Öffentlichkeit gebracht.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Senatsverwaltung für Inneres und Sport, Klosterstraße 47, 10179 Berlin, 030/902232189
213-0121

Künstlerischer Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler mit feierlicher Preisverleihung-Musikwettbewerb „Mein Song für Berlin"

Träger: 
Landeskommission Berlin gegen Gewalt
Handlungsfeld: 
Schule
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Landeskommission Berlin gegen Gewalt
Einzugsbereich: 
Berlinweit
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Der Wettbewerb fordert Jugendliche dazu auf, durch ihren eigenen Song ein öffentliches Statement gegen Gewalt und für ein gemeinsames Miteinander abzugeben.
Aktivitäten: 
Elf Berliner Schulen, darunter sechs Grundschulen, eine Integrierte Sekundarschule und vier Gymnasien, nahmen am Wettbewerb teil. Im Rahmen einer Konzertveranstaltung wurden die Siegersongs ausgezeichnet und anschließend als CD herausgegeben.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Landeskommission Berlin gegen Gewalt, Senatsverwaltung für Inneres und Sport, Klosterstraße 47, 10179 Berlin, 030/902232910
213-0027

Seiten

Subscribe to Wettbewerbe, Kampagnen o.ä.