Arbeit mit Multiplikator_innen

"Wie wollen wir leben?" — Filme und Methoden für die pädagogische Praxis zu Islam, Islamfeindlichkeit, Islamismus und Demokratie

Träger: 
Ufuq e.V.
Handlungsfeld: 
Übergreifend
Verbreitung: 
Programm oder Serie
Gemeldet durch: 
Landeskommission Berlin gegen Gewalt
Einzugsbereich: 
Berlinweit
Aktivitäten: 
Zielsetzungen: Prävention von Gewalt durch Kinder, Jugendliche bzw. Heranwachsende; Stärkung ihrer Konfliktlösungskompetenz bzw. soziales Lernen; Radikalisierungsprävention. Erreicht werden soll dies durch Teambetreuung und Koordination von Teamer/innen-Workshops "Wie wollen wir leben?" in Berliner Schulen und Jugendeinrichtungen zu Islam, Islamfeindlichkeit und Islamismus.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Ufuq e.V., Wissmannstraße 20-21, 12049 Berlin, 030/98341051
215-0008

Hands across the campus

Träger: 
Landesinstitut für Schule und Medien (LISUM) im Auftrag der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft (SenBJW) und in Kooperation mit Deutsche Gesellschaft für Demokratiepädagogik e.V. (DeGeDe) und The American Jewish Committee (AJC)
Handlungsfeld: 
Schule
Verbreitung: 
Programm oder Serie
Gemeldet durch: 
SenBJW
Einzugsbereich: 
berlinweit
Zielgruppe: 
Aktivitäten: 
Lehrkräfte der Jahrgangsstufen 7 bis 13 nehmen an 11 Bausteinen der Fortbildung teil. Zielsetzungen: Prävention von Gewalt durch Kinder, Jugendliche bzw. Heranwachsende. Stärkung ihrer Konfliktlösungkompetenz bzw. soziales Lernen. Prävention von Mobbing bzw. Cybermobbing.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
LISUM Berlin-Brandenburg, Abt. 4, Michael Rump-Räuber, Struveshof, 14974 Ludwigsfelde, 03378-209413
215-0002

Hands for Kids

Träger: 
Landesinstitut für Schule und Medien (LISUM) im Auftrag der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft (SenBJW) und in Kooperation mit Deutsche Gesellschaft für Demokratiepädagogik e.V. (DeGeDe) und The American Jewish Committee (AJC)
Handlungsfeld: 
Schule
Verbreitung: 
Programm oder Serie
Gemeldet durch: 
SenBJW
Einzugsbereich: 
Berlinweit
Zielgruppe: 
Aktivitäten: 
Lehrkräfte der Jahrgangsstufen 1 bis 6 nehmen an 11 Bausteinen der Fortbildung teil. Zielsetzungen: Prävention von Gewalt durch Kinder, Jugendliche bzw. Heranwachsende. Stärkung ihrer Konfliktlösungkompetenz bzw. soziales Lernen. Prävention von Mobbing bzw. Cybermobbing.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
LISUM Berlin-Brandenburg, Abt. 4, Michael Rump-Räuber, Struveshof, 14974 Ludwigsfelde, 03378-209413
215-0001

LICHT-BLICKE – Netzwerk für Demokratie

Träger: 
pad – präventive, altersübergreifende Dienste im sozialen Bereich – gGmbH
Handlungsfeld: 
Übergreifend
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Eigene Recherchen
Einzugsbereich: 
Bezirk
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Ziele der Netzwerkstelle LICHT-BLICKE – Netzwerk für Demokratie – sind die Prävention von Rassismus, Rechtsextremismus und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, die Förderung demokratischer Überzeugungen und einer demokratischen Kultur durch die Stärkung bürgerschaftlichen Engagements.
Aktivitäten: 
Die Netzwerkstelle setzt verschiedene Projekte um, z.B. Projekttage, Workshops und Beratungen an Schulen sowie Argumentationstrainings. Sie führt zudem das Lichtenberger Register, in dem rechtsextreme Aktivitäten im Bezirk dokumentiert werden.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Wiebke Eltze, LICHT-BLICKE – Netzwerk für Demokratie, Ahrenshooper Straße 7, 13051 Berlin, 030/99270555
214-0064

Präsente Schule-Miteinander gegen Gewalt

Träger: 
ifgg-Institut für genderreflektierte Gewaltprävention gGmbH
Handlungsfeld: 
Schule
Verbreitung: 
Programm oder Serie
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Mitte
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Die Fortbildung richtet sich an Lehrer/innen und Sozialarbeiter/innen weiterführender Schulen in einer Bezirksregion in Mitte. Ziel ist die Prävention von Gewalt und der konstruktive Umgang mit massiven Regelverstößen und respektlosem Verhalten in der Schule . Ein weiteres Ziel ist der Erfahrungsaustausch und die Vernetzung von Schulen in einem Quartier.
Aktivitäten: 
Bei einem mehrtägigen Qualifizierungsworkshop wird der Ansatz „Professionelle Präsenz-neue Autorität" vorgestellt und erprobt. Zudem werden Antigewalttrainings und passgenaue Beratungen zu gewaltpräventiven Maßnahmen durchgeführt.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Christiane Quadflieg, ifgg-Institut für genderreflektierte Gewaltprävention gGmbH, Osloer Straße 12, Aufgang A, 13359 Berlin, 030/74773117
214-0008

Präventionsrunde Schule-Polizei

Träger: 
Grundschule unter dem Regenbogen
Handlungsfeld: 
Schule
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Die Präventionsrunde setzt sich aus Vetreter/innen der Grundschule und der Polizei zusammen. Ziel ist eine gemeinsame Vorgehensweise bei Gewaltvorfällen und der Prävention von Gewalt.
Aktivitäten: 
Die Präventionsrunde tauscht sich alle 14 Tage zu Vorfällen innerhalb und außerhalb der Schule aus. Zudem werden polizeiliche Präventionsveranstaltungen organisiert.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Christiane Knoppick, Grundschule unter dem Regenbogen, Murtzaner Ring 35-37, 12681 Berlin, 030/54989880
214-0023

Erweiterung und Vernetzung der Schulhofbetreuung in der Rixdorfer Schule

Träger: 
LebensWelt gGmbh
Handlungsfeld: 
Schule
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Neukölln
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Projekt richtet sich an alle Familien mit Kindern im Vor- und Grundschulalter, die im Donaukiez wohnen und deren Kinder zum Einzugsgebiet der Rixdorfer Schule gehören. Ziel ist die bessere Einbindung von Familien in die Schule durch die Zusammenarbeit unterschiedlicher Fachkräfte.
Aktivitäten: 
Dazu werden an mehreren Nachmittagen der Woche pädagogische Fachkräfte eingesetzt, die Kinder auf dem Schulhof betreuen und zum kreativen Spiel anleiten.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Heike Kreßler, LebensWelt gGmbH, Obentrautstraße 72, 10963 Berlin, 030/61625601
213-0223

Gewaltprävention in Theorie und Praxis. Praktische Beispiele für den Sozialraum Mariendorf - RAG Fachtag

Träger: 
Regionale Arbeitsgemeinschaft Jugendarbeit (RAG) Mariendorf
Handlungsfeld: 
Stadt
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Die Tagesseminare richteten sich an Teilnehmer/innen aus den Bereichen Horte, freie Träger der Jugendhilfe und Schulen in Mariendorf. Sie sollten anhand praktischer Beispiele erfahren, wie sie Gewaltprävention in ihren Bereichen umsetzen können.
Aktivitäten: 
Dazu wurden Tagesseminare umgesetzt.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
U. Schulz, Jugendamt Tempelhof-Schöneberg, Rathaus Friedenau, Niedstraße 1 - 2, 12159 Berlin, 030/902778761
213-0230

Elternlotsen des Türkischen Bunds in Berlin-Brandenburg

Träger: 
Türkischer Bund in Berlin-Brandenburg e.V.
Handlungsfeld: 
Integration und Migration
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Eigene Recherchen
Einzugsbereich: 
Bezirksregion oder Institution
Zielgruppe: 
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Zielgruppe des Projektes sind Eltern mit Migrationshintergrund, vorrangig türkischer und arabischer Herkunft. Das Projekt unterstützt Eltern dabei, den Bildungserfolg ihrer Kinder zu verbessern.
Aktivitäten: 
Die Elternlotsen werden an Schulen im Bezirk Moabit eingesetzt. Sie fördern die Kommunikation zwischen Elternhaus und Schule, stärken die Handlungskompetenz von Eltern mit Migrationshintergrund und bieten konkrete Hilfestellung an. Beispielsweise wird ein realistischer Bildungs- und Erziehungsplan für das jeweilige Kind entwickelt. Auch in akuten Notsituationen stehen die Elternlotsen Eltern, Kindern und Jugendlichen und den Schulen zur Seite.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Fuat Şengül, Türkischer Bund in Berlin-Brandenburg e.V., Oranienstraße 53, 10969 Berlin, 030/6232624
213-0252

Regionale Fortbildungen

Träger: 
Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft
Handlungsfeld: 
Schule
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
Eigene Recherchen
Einzugsbereich: 
Bezirk
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Die regionalen Lehrerfortbildungen in Berlin zielen auf die Bereitstellung eines Unterstützungssystems für die Schul- und Unterrichtsentwicklung. Im Angebot sind auch Fortbildungen zum Umgang mit Konflikten und schwierigen Situationen im Schulalltag sowie zur Prävention von Gewalt enthalten. Zielgruppen sind Lehrer/innen und andere pädagogische Fachkräfte aus dem schulischen Bereich.
Aktivitäten: 
Über ein Online-Portal sind die Information, Auswahl und Anmeldung zu geeigneten regionalen Fortbildungsangeboten möglich.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Bernhard-Weiß-Straße 6, 10178 Berlin, 030/902276446
213-0255

Seiten

Subscribe to Arbeit mit Multiplikator_innen