Suchtpräventiver Trainingskurs

Träger: 
BalanX e.V.
Handlungsfeld: 
Arbeit mit Jugendlichen nach Straffälligkeit
Verbreitung: 
Programm oder Serie
Gemeldet durch: 
SenBJW
Einzugsbereich: 
Berlinweit
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Die Maßnahme nach JGG richtet sich an straffällige Jugendliche und Heranwachsende, die stark suchtgefährdet sind (stoffgebunden oder stoffungebunden) und in der Gruppe lernen können, mit dem Ziel, Konsummuster zu durchbrechen, eine Verhaltensänderung herbeizuführen und delinquentes Verhalten zu minimieren.
Aktivitäten: 
Die suchtspezfisch konzipierten, geschlossenen Gruppentrainings mit etwa fünf bis sieben Teilnehmer/innen und zwei sozialpädagogischen Kursleiter/innen werden von maximal sechs Einzelgesprächen begleitet Sie umfassen einen Zeitraum von drei bis sechs Monaten. Dabei sollen die Bereitschaft zur Reflexion und Auseinandersetzung mit eigenen Konsummustern entwickelt, Wissen über Süchte vermittelt sowie Alternativen erarbeitet werden.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Andreas Eilsberger, BalanX e.V., Weichselstraße 49, 12045 Berlin, 030/60978350