Freistoß

Träger: 
Balanx e.V.
Handlungsfeld: 
Arbeit mit Jugendlichen nach Straffälligkeit
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
SenBJW
Einzugsbereich: 
Berlinweit
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Angebot richtet sich an Jugendliche und Heranwachsende, die nach ihrer Straffälligkeit der Bewährungshilfe unterstellt sind, die bei beruflichen Integrationsmaßnahmen gescheitert sind und keiner schulischen oder beruflichen Tätigkeit nachgehen. Das Projekt „Freistoß” setzt sich zum Ziel, die Motivation zum Einstieg in das Berufsleben zu steigern.
Aktivitäten: 
Die Trainingsphase dauert drei Monate. Im Bedarfsfall kann sie um drei weitere verlängert werden. Die Teilnahme am Projekt umfasst einen Zeitumfang von vier Stunden täglich. Das Training beinhaltet Gruppen- und Einzelsitzungen, Exkursionen und sportliche Maßnahmen, z.B. zweimal in der Woche Fußball, einmal in der Woche alternative sportliche Aktivitäten wie Tennis oder Klettern, zweimal in der Woche Einzelgespräche beziehungsweise Arbeitsaufträge für die Teilnehmer/innen.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Andreas Eilsberger, BalanX e.V., Weichselstraße 49,12045 Berlin, 030/60978350