Elternbezogene Einzelbetreuung von straffällig gewordenen Jugendlichen mit arabischem Migrationshintergrund

Träger: 
Deutsch-Arabisches Zentrum für Bildung und Integration (DAZ) in Trägerschaft des EJF-Evanglischen Jugend- und Fürsorgewerks gemeinnützige AG
Handlungsfeld: 
Integration und Migration
Verbreitung: 
Einzelprojekt
Gemeldet durch: 
SenBJW
Einzugsbereich: 
Berlinweit
Weitere Informationen zu Zielgruppe: 
Das Projekt bietet Beratung und Betreuung für arabische Jugendliche, die mit dem Gesetz in Konflikt geraten sind, und ihre Familien. Das Angebot bezog sich zunächst stark auf männliche Jugendliche, wurde aber um die Perspektive auf weibliche Jugendliche erweitert.
Aktivitäten: 
Dazu werden Gespräche mit den Jugendlichen, Eltern und Familienmitgliedern geführt. Außerdem bietet das Zentrum themenzentrierte Elternnetzwerk-Treffen in arabischer Sprache zu aktuellen Themen wie Schuldistanz, Straffälligkeit und Spielverhalten an.
umgesetzt im Jahr: 
Adresse: 
Ismail Ünsal, Deutsch-Arabisches Zentrum für Bildung und Integration (DAZ) in Trägerschaft des EJF-Evanglischen Jugend- und Fürsorgewerks gemeinnützige AG, Uthmannstraße 23, 12043 Berlin, 030/56826672